Analysenwaage Modellreihe Kern ALJ

Analysenwaagen findet man heute nicht nur in den typischen Anwedungsgebieten wie Arztpraxen, Apotheken oder Laboren, sondern vermehrt auch in der Insdustrie. Hier häufig in der Entwicklung oder Qualitätskontrolle kleinster Bauteile mit einem Gewicht von unter einem Milligram (0,1mg = 0,0001g).
In der Regel verfügen die Geräte über eine interne Justierautomatik, welche die Geräte, zum Beispiel bei Änderung der Raumtemperatur, mittels eines verbauten, motorgetriebenen Justiergewichtes, den aktuellen Begebenheiten anpasst und so die benötigte Genauigkeit garantiert.

Diese Anwendung gilt ebenso für Modelle mit Bauartzulassung, also eichbare Waagen.

Die ALJ ist mit einem ergonomischen Bedienfeld ausgestattet, welches ebenso für Rechts- wie auch für Linkshänder konzipiert wurde.
Die Abmessungen sind geziehlt auf eingeschränkte Platzverhältnisse ausgerichtet (Maße siehe -Technische Daten-).
Der größzügige Glaswindschutz mit drei Schiebetüren (rechts, links, oben), bewahrt das Wiegeergebnis vor Abweichungen durch einen Windzug, und gewährt weiterhin bequemen Zugang zum Wägeraum.

Folgende Funktionen bzw Ausstattungsmerkmale sind beim Modell Kern ALJ serienmäßig verfügbar:

Serielle-Schnittstelle (RS-232) zum archivieren von Wägeergebnissen mittels Drucker oder angeschlossenem PC.

Stückzählfunktion, erleichter das Erfassen von Stückzahlen gleicher Wägestücke mit Hilfe von programmierbaren Referenzwerten.

Rezeptur-Funktion A, einzelne Bestandteile der Rezeptur können aufaddiert und so das Gesamtgewicht der Selben ausgedruckt werden.

Prozentbestimmung, Abweichungen vom Sollwert (100%) können in % festgestellt werden.

– Es kann zwischen den Wägeeinheiten g und ct (Karat) gewählt werden.

Check-Weighing-Funktion (Wägen mit Toleranzbereich), der Verwender ist der Position einen oberen und unteren Grenzwert zu programmieren. Ist die Toleranz zwischen den beiden Punkten erreicht, gibt die Waage ein optisches wie auch akkustisches Signal. Das akkustische Signal ist abschaltbar.

Peak-Funtion, wählt man diese Funktion aus, speichert die Waage den gewogenen Spitzenwert im Display, bis dieser wieder manuell gelöscht wird.

Wägeprinzip Kraftkompensation. Diese Art der Ergebnissermittlung führt zu genauesten Ergebnissen. Eine Spule in einem Dauermagneten sorgt für die elektromagnetische Kraftkompensation.

 

Technische Daten:

Wägebereich 160 Gramm / 0,0001 Gramm

Ablesbarkeit [d]: 0,1 mg
Anwärmzeit/ Aufwärmzeit: 8 Std.
Einschwingzeit: 4 s
Auflösung: 1.600.00
Linearität: 0,300 mg
Reproduzierbarkeit: 0,200 mg

Abmessungen und Gewicht:

Abmessungen Gehäuse: (BxTxH): 215x345x345 mm
Abmessungen der Wiegeplattform (Ø): 80 mm
Anzeigefeld Ziffernhöhe: 1,7 cm
Bruttogewicht: 9.2 kg
Abmessungen Wägeraum (BxTxH): 160x140x205 mm
Gehäusematerial: Kunststoff
Material der Wägeplatte: Edelstahl

Eichung:

Eichklasse: III ( Eichung wahlweise )
Eichwert [e]: 1 g
Eichzulassung nach 90/384/EWG
Mindestlast [Min]: 10 mg

Weitere Funktionen:

Rezeptur-Level A
Peak-Hold-Funktion
Check-Weighing
Prozentbestimmung
Stückzählfunktion
Tierwägefunktion
interne, automatische Justierfunktion

Umgebungseigenschaften:

Luftfeuchtigkeit (max): 80 %

Umgebungstemperatur (max/min): 30 °C /  15°C

 

Modell Kern ALJ Analysenwaage

Analysenwaage ALJ
von Kern und Sohn

 

Schlagworte: , , , , ,

Kommentieren ist momentan nicht möglich.